Nach langjähriger und leidenschaftlicher Tätigkeit als ehrenamtlicher Präsident des Liechtenstein Insurance Brokers Association (LIBA) ist die Zeit gekommen, den Schwung an das neue Team weiterzugeben. Heinz Felder verfügt über eine tolle Persönlichkeit, ist im Ländle bestens eingebunden und hat hohe Fachkenntnisse, welche er dem LIBA vorbehaltslos und uneigennützig jederzeit zur Verfügung stellte. Er hinterlässt grosse Fussstapfen. Der LIBA bedankt sich ganz herzlich bei Heinz Felder für seinen unermüdlichen Einsatz über elf Jahre beim LIBA.

Auch interessant

Der Vorstand setzt sich neu wie folgt zusammen und wird weiterhin ehrenamtlich wirken: Präsident: Daniel Koller (1291Group Europe AG); Vize-Präsident: Thomas Loppacher (Schreiber Maron Sprenger AG); Michael Kloos (Kessler & Co AG); Andy Bircher (Funk Insurance Brokers AG). Der LIBA mit einem Total von 7 Mitgliedern besteht zudem aus den 3 folgenden Gesellschaften: accurART Kunstversicherungsmakler (Europe) AG; Gatsby & White (Liechtenstein) AG und Swisscare Europe Ltd.

Der LIBA hat sich unlängst dafür ausgesprochen, eine neue Website aufzuziehen und damit eine Modernisierung des Auftrittes zu bewirken. Ferner wird der LIBA im 1. Quartal 2022 eine Image-Kampagne starten und den Social Media Bereich stärken, um die Wichtigkeit des Berufsstandes des Brokers ein wenig zu "entstauben" und die Signifikanz für kompetitive Produkte und angemessene Preise für die Endkunden zu realisieren. Regulatorisch richten sich viele Bestrebungen nach einem verstärkten Kundenschutz aus, daher ist der Berufsstand der Broker als Sprachrohr der Endkunden von elementarer Wichtigkeit, nicht zuletzt auch um den Wettbewerb in der Versicherungslandschaft spielen zu lassen.

Der neue Präsident wünscht sich, dass die Regulierungsdichte sich wieder ein wenig lichtet und unnötige, kostenintensive, theoretische Übungen – auf dem Buckel der Endkunden ausgetragen – sich wieder in vernünftigen Bahnen einpendelt. Als kurzfristiges Ziel des LIBA wird vereinbart, zusätzliche Kompetenzen durch neue Mitglieder im LIBA zu gewinnen.