Diese Preise sollen die Entwicklung der Versicherungsmathematik fördern, die Forschung auf diesem Gebiet anregen und zur Verbesserung des Risikowissens und -managements beitragen. Die Scor Actuarial Awards sind in der Versicherungs- und Rückversicherungsbranche als Gütesiegel anerkannt. 

Die Jurys der Scor Actuarial Awards setzen sich aus international anerkannten Wissenschaftlern und Fachleuten der Versicherungs-, Rückversicherungs- und Finanzbranche zusammen. Die Preisträger werden aufgrund der Beherrschung versicherungsmathematischer Konzepte, der Qualität ihrer Analysemethoden und der Originalität ihrer Forschung im Hinblick auf wissenschaftliche Fortschritte und potenzielle praktische Anwendungen im Bereich des Risikomanagements ausgewählt.

Auch interessant

Im Jahr 2021 hat Scor die Actuarial Awards in fünf Ländern der Welt verliehen: Deutschland, Frankreich, Italien, Schweden und der Schweiz.

Gewinner des Aktuars-Preises Switzerland

Am 22. November überreichte Fabian Uffer, Chief Risk Officer von Scor, in der Schweiz die Actuarial Awards für die Schweiz. Die Preise gingen an Dr. Samuel Eberenz von der ETH Zürich für seine Dissertation "Globally Consistent Assessment of Climate-related Physical Risk" und an Dr. José Araujo von der Universität Lausanne für seine Dissertation "Tempering and Seasonality in Non-Life Insurance Modeling".

Denis Kessler, Präsident von Scor, kommentiert: "Mit den Actuarial Awards werden seit mehr als 20 Jahren innovative wissenschaftliche Arbeiten junger Aktuare aus aller Welt ausgezeichnet. Wir sind stolz darauf, neue aktuarielle Denkansätze im Bereich der Risikoanalyse und des Risikomanagements zu unterstützen und gleichzeitig das Aufkommen und die Anerkennung junger Talente zu fördern. Diese Auszeichnungen, die für ihr hohes Niveau bekannt sind, bestätigen das langfristige Engagement der Gruppe für Forschung und Wissensentwicklung."

Laurent Rousseau, Chief Executive Officer von Scor, kommentiert: "Die Actuarial Awards fördern und würdigen jedes Jahr herausragende Talente in der Versicherungsmathematik und tragen so zur Verbesserung des Risikowissens und -managements bei. Wir sind stolz darauf, diese talentierten Studenten zu unterstützen und freuen uns darauf, ihre vielversprechenden Karrieren zu verfolgen." (pm/hzi/kbo)