Unter dem Strich schrumpfte der Gewinn um 37,9 Prozent auf 183,3 Millionen Euro, wie die Vienna Insurance Group (VIG) -  eine der grössten Versicherungskonzerne in Europa und eine der führenden Versicherungsgruppen in Österreich sowie Zentral- und Osteuropa - am 26.11.20 mitteilte. Vor Steuern sank der Gewinn um 29,2 Prozent auf 266,3 Millionen Euro. Bei den Prämien legte der Konzern hingegen um 1,7 Prozent auf knapp acht Milliarden Euro zu. Im Gesamtjahr rechnet das Unternehmen mit einem Vorsteuergewinn in einer Bandbreite von 300 bis 350 Millionen Euro. (reuters/hzi/kbo)