Unter dem Motto «Restart» beteiligten sich 1'935 Künstler aus 54 Ländern am Plakatwettbewerb der Vaudoise Versicherung und des Montreux Jazz Festivals.

Die zehn besten Plakate wurden von einer Fachjury bestehend aus Malika Favre, Vorsitzende, Illustratorin und Schöpferin des Festivalplakats 2017, Stefano Stoll, Direktor des Festival Images Vevey, und Alexis Georgacopoulos, Direktor der ECAL/Ecole cantonale d'art de Lausanne, bestimmt.

Die Plakate der zehn Finalisten werden im Format 50 x 70 cm gedruckt und im Webshop des Festivals in einer limitierten Auflage von 100 Exemplaren ab heute verkauft. Die jeweiligen Künstler erhalten für jedes verkaufte Plakat 20 Prozent Provision.

Valeria Pernice (Italien)

Das Siegerplakat von Valeria Pernice (Italien).

Quelle: ZVG
Anzeige

1. Preis (5000 Franken): Valeria Pernice (Italien)

«Der Vorschlag von Valeria Pernice zum Thema RESTART überzeugte die Jury einstimmig durch dessen visuelle und konzeptionelle Wirkung. Valeria Pernice repräsentiert kompromisslos sowohl die Emotionen zur ersten Absage des Montreux Jazz Festivals in dessen Geschichte als auch das energische Versprechen, die Veranstaltung im Jahr 2021 zu feiern. Indem die Pressemitteilung dieses traurigen 17. Aprils 2020 kunstvoll in eine positive Botschaft für 2021 umgewandelt wird, erzählt ihr Plakat, was jeder in diesem Jahr am eigenen Leib erfahren hat: den Wunsch, einen Schlussstrich unter die Vergangenheit zu ziehen und den festen Willen, zum Leben zurückzukehren», Stefano Stoll, Jurymitglied und Direktor des Festival Images Vevey.

Valeria Pernice gewinnt auch den Publikumspreis (3000 Franken). Dieser wurde an das Plakat vergeben, das von den zehn  Finalisten die meisten «Likes» auf dem offiziellen Instagram-Account des Montreux Jazz Festivals erhalten hat, und zwar bis zum 27. April vor Mittag. Mit 2918 Likes sichert sich Valeria Pernice den Publikumspreis.

2. Preis (2000 Franken): Jamy Herrmann (Schweiz)

«Auf den ersten Blick bietet das Projekt von Jamy Hermann ein dunkles, mechanisches Universum von grosser visueller Dichte. Dann stechen die Formen hervor, helle, fröhliche und lebendige Farben, die die Spiegelungen der Bühnenbeleuchtung auf den Instrumenten während eines Konzerts darstellen. Diese ästhetische Ausrichtung überzeugte die Jury ebenso wie die verwendete Technik – das Projekt wurde komplett in Computergrafik erstellt», Alexis Georgacopoulos, Mitglied der Jury und Direktor der ECAL/Ecole cantonale d'art de Lausanne.

3. Preis (1000 Franken): Federico Tramonte (Italien)

«Das von Federico Tramonte entworfene Plakat erregte die Aufmerksamkeit der Jury auf Grund seines wirksamen Einsatzes von Illustrationen, die einer Freiluft-Komposition voller Poesie und Hoffnung dienen. Das Auge wird sofort von der Pianistin und ihrer leichten Bewegung angezogen, die einen im Raum stehenden ersten Ton hervorruft und eine neue Melodie ankündigt», Malika Favre, Präsidentin der Jury, Illustratorin und Schöpferin des Plakats 2017.

Anzeige
Alison Antonioli (Schweiz)

Der Preis der Kunstkommission der Vaudoise Versicherungen geht an Alison Antonioli.

Quelle: ZVG

Preis der Kunstkommission der Vaudoise Versicherungen

Alison Antonioli, Studentin an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), wurde mit dem Preis der Kunstkommission der Vaudoise Versicherungen ausgezeichnet. Die Gewinnerin erhält einen Auftrag im Rahmen der Kunstprojekte, die die Kunstsammlung der Vaudoise bereichern sollen.

«Die Kunstkommission der Vaudoise war besonders beeindruckt von Alison Antoniolis grafischem Vorschlag. Die Künstlerin hat das Motto des Montreux Jazz Festivals für 2021 auf originelle Weise interpretiert, indem sie subtil mit dem Begriff «Restart» spielt. Auf dem Plakat sind zwei Schlarpen zu sehen, die an die Wand geschraubt wurden: Die eine Schlarpe trägt den Schriftzug «Rest», der andere ist mit «Art» gekennzeichnet. Laut der Jury der Vaudoise zelebriert dieses radikale und gewagte Werk die Kunst, die Geselligkeit und das Zusammenleben», Nathalie Follonier-Kehrli, Präsidentin der Kunstkommission und Generalsekretärin der Vaudoise Versicherungen.

Anzeige

(pm/gku)