Jeweils von ihren Gründern übernimmt der Versicherer die australische HealthLogix und die südafrikanische HealthInsite, die gemeinsam unter dem Namen HLX auftreten, wie es in einer Mitteilung vom 8. Oktober 20 heisst.

Mit HLX baue die Zurich das Geschäft der auf Gesundheitsangebote spezialisierten und Anfang 2020 gegründeten digitalen Plattform "LiveWell" aus. Zurich und HLX arbeiten bereits seit 2018 in Australien, Brasilien und seit kurzem auch in Spanien zusammen. Angaben zum Preis des Zukaufs werden in der Mitteilung keine gemacht.

HLX bietet eine Reihe von mobilen Anwendungen und webbasierten Gesundheits- und Wellness-Lösungen für Mitarbeitende von Unternehmen und Privatkunden an. Dabei gehe es etwa um die Bewertung von Gesundheitsrisiken oder die Messung körperlicher Aktivitäten sowie von biometrischen Daten. Über Anreize soll so die Gesundheit der Nutzer gefördert werden.

Anzeige

HLX-Mitgründer und -CEO Denis Cronson wird laut Mitteilung künftig für "LiveWell" arbeiten und die Verantwortung für den Bereich "Verkauf und Distribution" übernehmen. Darüber hinaus übernimmt Sally Phillips von Sidney aus die Leitung von "Product & Proposition". Sie wechselt im November vom australischen Lebensversicherer TAL zur Zurich. Und Michael Bischof wird ab Dezember in Zürich die Rolle des COO einnehmen.

(awp/hzi/kbo)