Nach harten Verhandlungen hat die Deutsche Bank ihre Vertriebskooperation mit der Zurich Deutschland bis 2032 verlängert. Durch die jetzt abgeschlossene Vereinbarung wird die Zurich Deutschland zusätzlich Vertriebspartner der Postbank. „Die Zurich erhält exklusiven Zugang zu den 19 Millionen Kunden unserer beiden Marken“, betont Manfred Knof von der Deutschen Bank. Bisher hatte die zur Deutschen Bank gehörende Postbank im Versicherungsgeschäft mit der PB Versicherung (Talanx) und mit der Huk-Coburg zusammengearbeitet. Ausgeklammert von der Kooperation mit der Zurich bleiben die lukrativen Restschuldversicherungen. Hier verhandelt die Deutsche Bank mit BNP Paribas und der Allianz. „Mit der Vereinbarung setzen wir nicht nur ein Zeichen im Hinblick auf Kontinuität und Verlässlichkeit gegenüber unseren Kunden, sie bietet auch enormes Potenzial, um gemeinsam noch stärker in Beratung, Produkte und Angebote zu investieren und das Geschäft deutlich auszubauen,“ kommentiert Dr. Carsten Schildknecht, Vorstandsvorsitzender der Zurich Deutschland.

(hzi/eb/kbo)