Zurich Insurance bestätigte Medienberichte, wonach sie Gespräche über die Akquisition des US-Schaden- und Unfallversicherungsgeschäfts von MetLife führe. Laut den Angaben würde die Zurich-Tochtergesellschaft Farmers das Geschäft übernehmen. Die Bedingungen einer möglichen Transaktion seien jedoch Gegenstand von Verhandlungen, und es gebe keine Sicherheit, dass eine Transaktion stattfinden werde, so die Mitteilung weiter. Die Nachrichtenagentur Reuters hatte mit Verweis auf Insider berichtet, dass sich die Gespräche in einem fortgeschrittenen Stadium befänden. Die Zurich sei bereit, fast 4 Milliarden Dollar in die Hand zu nehmen. (awp/hzi/kbo)

Anzeige