Der amerikanische Hersteller von Computersicherheitssoftware McAfee plant einem Medienbericht zufolge die Rückkehr an die Börse. Bei einem Sprung auf das Handelsparkett könnte das Unternehmen mindestens eine Milliarde Dollar einnehmen, berichtet das «Wall Steet Journal» am Mittwoch unter Berufung auf mit den Plänen vertraute Personen.

Die Emission könnte McAfee mit über fünf Milliarden Dollar an der Börse bewerten. Der Konzern lehnte eine Stellungnahme zu dem Bericht ab. McAfee stellt Antivirus-, Netzwerk- und Computersicherheitssoftware und -hardware her. Das Unternehmen ist im Besitz der Finanzinvestoren TPG und Thoma Bravo (51 Prozent) sowie Intel (49 Prozent).

(reuters/mbü)