1. Home
  2. Invest
  3. Rekord für Mondrian-Bild bei Christie's

Kunst
Rekord für Mondrian-Bild bei Christie's

Der Kunstmark eilt von Rekordpreis zu Rekordpreis. Ein Werk des niederländischen Künstlers Piet Mondrian kam für über 50 Millionen Dollar unter den Hammer – das Doppelte des bisherigen Höchsterlöses.

Veröffentlicht am 15.05.2015

Die überhitzte Nachfrage auf dem Kunstmarkt hat nun auch Piet Mondrian einen neuen Auktionsrekord beschert. Für ein Bild des 1944 gestorbenen Niederländers wurden am Donnerstagabend in New York bei Christie's 50,6 Millionen Dollar gezahlt.

Damit kostete «Composition No. III, with Red, Blue, Yellow, and Black» von 1929 fast das Dreifache des von den Kunsthändlern erwarteten Betrages.

Bisheriger Rekord: 27,6 Millionen Dollar

Bisher lag der Auktionsrekord für einen Mondrian bei nur etwas mehr als der Hälfte. 2009 waren 27,6 Millionen Dollar für ein ähnliches Bild gezahlt worden. Mondrian hatte seine Kunst unverkennbar gemacht: Gerade Linien sorgen auf einer weissen Leinwand für ein Raster, einige der entstandenen Rechtecke sind in den Grundfarben gefärbt.

Einen Auktionsrekord meldete Christie's auch für Maurice Denis, dessen «La Cuisinière» von 1893 für 2,6 Millionen Dollar wegging – das Vierfache des Erwarteten. Insgesamt setzte Christie's an dem Abend 203 Millionen Dollar um.

Picasso mit Allzeit-Rekord

Das ist zwar ein sehr gutes Ergebnis, am Montag wurde soviel allerdings fast für ein einzelnes Werk gezahlt: Mit knapp 180 Millionen Dollar war Pablo Picassos «Les femmes d'Alger» das teuerste je versteigerte Kunstwerk geworden. Eine Statue von Alberto Giacometti brachte zudem 141 Millionen Dollar ein.

Anzeige