Es ist nicht viel los am Aktienmarkt. Zumindest per Saldo betrachtet, dümpelt der SMI derzeit vor sich hin, und die Performance der schweizerischen Blue Chips seit dem Jahresanfang ist in der letzten Woche mit -6,8 Prozent konstant geblieben. Immerhin konnte das vom Researchhaus thescreener.com automatisiert für stocksDIGITAL geführte Musterdepot auch in diesem lustlosen Umfeld zulegen. Die Performance YTD – «year to date», seit dem Jahresbeginn – kletterte dabei von 5,4 auf 6,1 Prozent. Die YTD-Outperformance des Depots gegenüber dem Index ist dadurch in der letzten Woche von 12,2 auf 12,9 Prozentpunkte gestiegen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Während Bossard, Kuoni, Schweiter und Valiant kursmässig wie der allgemeine breite Aktienmarkt auf der Stelle getreten sind, ist es bei VZ Holding, als einzigem Wert im Portfolio, zu einem massiven Kursverlust gekommen. Operativ gibt es zwar nichts Neues aus der Firmenzentrale des Finanzdienstleisters aus Zürich zu berichten, doch, nachdem die Aktie nun unter die psychologische Marke von 300 Franken gefallen ist, hat sich der Abwärtssog beschleunigt. Der Titel hat nun sogar die 200-Tage-Linie von oben her fast erreicht, und die 100-Tage-Linie verläuft auch nur noch knapp unter dieser Marke. Anleger setzen jetzt aber darauf, dass die VZ-Aktie von diesen wichtigen gleitenden Durchschnitten wieder nach oben drehen kann.

Belimo – erneuter Sturm auf 3000 Franken

Während das Vermögenszentrum auf Wochensicht fast 10 Prozent an Wert verliert und sich damit von seinem Allzeithoch vom November bei 330 Franken wieder deutlich entfernt hat, kann einer der Highflyer im Depot – Ypsomed – sein Niveau halten. Die aktuelle Verschnaufpause im Bereich von 175 Franken könnten die Börsenbullen jetzt sogar nutzen, um Kraft für einen neuen Schub in Richtung der nächsten wichtigen Chartmarke bei 200 Franken zu sammeln. Trotz einer vergleichsweise hohen fundamentalen Bewertung der Aktie besteht damit technisch betrachtet bei diesem Titel auf jeden Fall noch reichlich Phantasie.      

Schön nach oben geht es wieder mit der Aktie von Belimo. Nachdem der Titel schon vor etwa zehn Tagen wie von uns prognostiziert die Marke von 3000 Franken knacken konnte, dann aber wieder unter die psychologische Schwelle gerutscht war, zieht es den Kurs des Spezialisten für Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik nun wieder nach oben, und die 3000er-Marke ist wieder erreicht. Die Aktie notiert damit an der oberen Begrenzungslinie des Aufwärtstrends. Möglicherweise klappt nun der Ausbruch über diese Linie. Da könnten ganz schnell Notierungen um 3250 Franken drin sein.

Bachem – Kursverdopplung seit dem Jahresstart

Am meisten Spass im Depot bringt aktuell die Aktie von Bachem. Der Kurs des Chemie- und Pharmaunternehmens schiesst derzeit regelrecht ab. Nachdem die Präsentation starker Jahreszahlen im März den Schub losgetreten hat, zieht es die Notierung seit der Überwindung des Widerstands bei 65 Franken mit zunehmender Kraft nach oben. Seit dem Jahresbeginn hat sich der Kurs fast schon verdoppelt, und Börsenbullen haben möglicherweise jetzt schon den dreistelligen Kursbereich mit Preisen von über 100 Franken im Visier. Der Halbjahresbericht am 26. August könnte dafür ein entscheidendes Datum sein.