Rohöl kostet aktuell nur halb so viel wie Mitte 2014. Auch Erdgas ist in den letzten drei bis vier Jahren um 20 bis 30 Prozent gefallen. Und dann der russische Rubel: Infolge Ukraine-Krise und Russland-Sanktionen hat die Devise im Vergleich zu Euro oder Dollar seit den Hochs in 2014 sogar 40 bis 50 Prozent an Wert verloren.

Angesichts dieser Melange aus fallenden Rohstoffpreisen und Rubel-Talfahrt wundert es nicht, dass auch Gazprom auf einem Tief notiert. Die Aktie des Energiekonzerns ist in den letzten drei Jahren um 40 Prozent gefallen. 

Ein echter Hingucker

Anleger sollten sich den Titel deshalb aber unbedingt ansehen. Denn der Wert ist so günstig, wie kaum ein anderes Unternehmen auf dem Kurszettel. Mit einem Anteil an den weltweiten Gasvorräten von 17 Prozent und an der globalen Gasförderung von elf Prozent ist Gazprom das grösste Gasunternehmen der Welt. Und es gibt weitere Superlative.

Mit einer Länge von 170000 Kilometern betreibt der Konzern aus Moskau das grösste Gaspipeline-Netz der Welt und ist auch bei Erzeugung von Wärmeenergie weltweit die Nummer eins. Zudem ist der Energieriese gleichzeitig auch der viertgrösste Ölproduzent in Russland. 

Das ADR notiert weit unter Buchwert...

Operativ konnte Gazprom seinen Umsatz seit 2013 von 5,3 auf 6,1 Billionen Rubel steigern – aktuell etwa 90 Milliarden Euro. Der Gewinn war in dem Zeitraum leicht rückläufig und fiel von 1,4 Billionen auf 952 Milliarden Rubel oder rund 15 Milliarden Euro im vergangenen Jahr. 

Durch den Kursverfall bei Öl und Rubel ist Gazprom inzwischen aber spottbillig. Das ADR, das zwei Aktien entspricht und in London in US-Dollar sowie in Deutschland in Euro gehandelt wird, notiert 75 Prozent unter dem Eigenkapital je ADR von 14,46 Euro. 

 … und es gibt hohe Dividenden 

Zudem gibt es hohe Dividenden und tiefe KGV-Bewertung. Für 2017 ist eine Dividendenrendite von über 6,0 Prozent drin und das geschätzte KGV in diesem Jahr liegt im Bereich von 4,0. Billiger geht kaum noch und sollte der Rubel wieder und Rohöl sowie Erdgas weiter steigen, könnte das Gazprom gewaltigen Auftrieb geben. 

Gazprom ADR
ISIN:
US3682872078
Gewinn je Aktie 2018e: 0,90 €
KGV 2018e: 4,0
Dividende 2017e: 0,23 €/6,3%
EK je Aktie: 14,46 €
EK-Quote: 67,1%
KBV: 0,3  
Kurs/Ziel/Stopp: 3,63/4,80/2,40 € 

 

* Georg Pröbstl ist Chefredaktor des Börsenbriefs Value-Depesche. Der Börsendienst ist auf substanzstarke, unterbewertete Aktien mit guten Perspektiven aus der D-A-CH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) spezialisiert. Performance des Musterdepots 1 Jahr: +26,1 Prozent (DAX: +12,7 Prozent), 3 Jahre: +71,5 Prozent (DAX: +22,4 Prozent). Seit Start im April 2010 steht ein Zuwachs von +301,7 Prozent (Dax: +83,3 Prozent).

Anzeige