1. Home
  2. Outperformance zum SMI – die Top-Fonds am Schweizer Markt

Fonds
Outperformance zum SMI – die Top-Fonds am Schweizer Markt

Gipfelsturm: Auch mit Fonds können Anleger extreme Kursregionen erreichen. Keystone

Performance schlecht, Gebühren hoch: Aktienfonds haben seit längerem nicht das beste Image. Es gibt aber viele Fonds mit einer klaren Outperformance gegenüber dem SMI. Ein paar Top-Picks.

Von Georg Pröbstl
am 29.05.2014

Sechsjahreshoch im SMI, 6 Prozent Plus in einem Jahr, 34 Prozent Kurssteigerung in drei Jahren und in den letzten fünf Jahren brachten Schweizer Blue Chips im Leitindex ein Plus von 63 Prozent – die Börse hat einen starken Lauf. 34 Prozent Gewinn in drei und 63 Prozent in fünf Jahren entsprechen immerhin einem jährlichen Anstieg von jeweils ziemlich genau 10,3 Prozent. 

Trotz der Hausse am Aktienmarkt haben Anleger an Aktien nicht mehr allzu viel Interesse. Vielmehr scheinen Obligationen trotz niedriger Zinsen und hoher Kurse nach wie vor gefragt zu sein. Wie Swiss Fund Data und Morningstar berichten, gab es im April am Fondsmarkt Schweiz zwar einen Nettomittelzufluss von 3,2 Milliarden Franken, aber mit 441,3 Millionen Franken flossen nur 13,8 Prozent der Neugelder in Aktienfonds. Der Rest ging fast vollständig auf das Konto von Bonds.

Aktienfonds mit Top-Performance

Obwohl Anleger damit offensichtlich nach wie vor Obligationen favorisieren, lohnt sich ein Blick auf Aktienfonds. Da waren in den letzten Jahren zum Teil deutlich höhere Gewinne drin als beim Direktinvestment in den SMI.

So listet beispielsweise die Ratingagentur Morningstar rund 100 Aktienfonds aus einer Liste von 190 Fonds auf, die bei der Performance der letzten zwölf Monate über dem Wertzuwachs des SMI lagen. Darunter sind aber auch Fonds, die nicht nur konservativ in Aktien investieren, sondern beispielsweise auch in Zertifikate. Zwei davon sind der Tavau Swiss Fund (ISIN: CH0105325903) und der RFP Swiss Equity Plus (ISIN: CH0023449892). Die beiden sind obendrein mit Fondsvolumina von 20 bis 50 Millionen Franken vergleichsweise klein. Doch ihre Performance kann sich sehen lassen. Der Tavau Swiss bringt es auf eine Zwölfmonatsperformance von 27 Prozent, der RFP Swiss Equity kommt auf 23 Prozent Zuwachs.

Hohe Renditen mit nachhaltigen Investments

Etwas konservativer, jedoch ebenfalls mit einer hohen Jahresperformance von 19 Prozent präsentiert sich der Raiffeisen Futura Swiss Stock (ISIN: CH0026163524), der in Schweizer Unternehmen mit nachhaltigem Ansatz nach ökologischen, sozialen und ethischen Kriterien investiert. Das Fondsvolumen liegt hier bei rund 600 Millionen Franken. Allerdings stuft Morningstar diesen Fonds vom Risiko her vergleichsweise überdurchschnittlich hoch ein.

Einen ähnlichen Investmentansatz hat übrigens auch der Pictet-Ethos (ISIN: CH0024312966), der in Schweizer Unternehmen mit überdurchschnittlicher Nachhaltigkeit investiert. Der Fonds ist zwar mit einem Volumen von rund 150 Millionen Franken nicht sonderlich gross, bringt es aber von der Risikoeinschätzung durch Morningstar her auf eine «Niedrig»-Beurteilung. Performance ein Jahr: Rund 15 Prozent.

Klare Outperformance gegenüber dem SMI

Die genannten Fonds sind zwar hinsichtlich ihrer Jahresperformance hochattraktiv, bei der Wahl eines Produkts sollten Anleger jedoch eher einen längeren Zeitraum betrachten, der einen besseren Überblick über die Erfolge des Fondsmanagers beim Stock-Picking in den vergangenen Jahren ermöglicht. Der ständige Wechsel von einem Fonds zum nächsten ist nicht sinnvoll, da dabei mehr oder weniger hohe Gebühren anfallen. Der Ausgabeaufschlag vieler Fonds beträgt 3 bis 5 Prozent, wird aber im Idealfall durch einen erfolgreichen längeren Track-Record des Fondsmanagers gerechtfertigt.

Mit einem Fondsvolumen von rund 90 Millionen Franken ist zwar der Credit Suisse Select Fund Swiss Equities (ISIN: CH0017229615) vergleichsweise klein, doch der Fonds ist in der von Morningstar analysierten Gruppe von 190 Fonds mit Anlageuniversum Schweiz mit einer durchschnittlichen jährlichen Performance von 15 Prozent in den letzten fünf Jahren der renditestärkste Fonds und lässt damit auch den breiten Aktienmarkt deutlich hinter sich zurück. Bei der Aktienauswahl geht Fondsmanager Marcel Schibli in Richtung «Value». Dabei zählen unter anderem die Bewertung der Titel, das Geschäftsklima und die Qualität der Unternehmensleitung.  

Kursverdopplung in zehn Jahren

Auf eine durchschnittliche Performance im Jahr von 14 Prozent auf Sicht von fünf Jahren bringt es der Valiant Swiss Equities SPI (ISIN: CH0117698545). Dieser Fonds ist mit einem Volumen von 210 Millionen Franken bereits etwas gewichtiger und bekommt hinsichtlich Risiko von Morningstar das Rating «niedrig».

Gut lief in den letzten Jahren auch der LO Funds Swiss Leaders (ISIN: CH0020168677). Der Fonds mit einem Volumen von etwa 350 Millionen Franken investiert vor allem in Unternehmen mit starker Marktstellung in ihrer Branche oder gleich in die Branchenführer. Fondsmanager Beat Kaeser schaffte in den letzten fünf Jahren eine durchschnittliche jährliche Performance von rund 14 Prozent. Der Track Record reicht hier übrigens sogar bis ins 2001 zurück. In den letzten zehn Jahren lag die durchschnittliche Performance des Fonds bei 7,5 Prozent – was in diesem Zeitraum einer Kursverdopplung entspricht. Der SMI kam im selben Zeitraum auf ein Plus von rund 60 Prozent. 

7 Prozent im Jahr auf lange Sicht

Der nächste Fonds, der ganz weit oben auf der Performance-Liste über einen Zeitraum von fünf Jahren steht, ist der Swisscanto Equity Fund Value Switzerland I (ISIN: CH0025616936). Die beiden Fondsmanager Peter Gachnang und Peter Stenz erzielten in diesem Zeitraum einen durchschnittlichen jährlichen Wertzuwachs von 13 Prozent. Zwar ist der Fonds mit einem Volumen von rund 60 Millionen Franken vergleichsweise klein, dennoch sehen die Experten von Morningstar keine überdurchschnittlichen Risiken.

Mit einem Fondsvolumen von 1,4 Milliarden Franken ist der Credit Suisse Institutional Fund Switzerland (ISIN: CH0009602936) hingegen bereits ein Schwergewicht. Trotz der Grösse schaffte das Management-Team in den letzten fünf Jahren eine durchschnittliche Performance um ebenfalls 13 Prozent. Auch hier gibt es bereits einen noch längeren Track Record. In den letzten zehn Jahren lag die Wertentwicklung des Fonds im Durchschnitt bei 7,2 Prozent. Morningstar sieht hier ebenfalls nur ein durchschnittliches Risiko. Die eingangs erwähnten Fonds von Tavau und Raiffeisen haben übrigens lediglich eine Historie von drei Jahren und bringen es dabei auf eine Performance von 9 und 12 Prozent pro Jahr. Beim RFP erreichte Fondsmanager Patrick Rieter in den letzten fünf Jahren im Durchschnitt 12 Prozent.

Anzeige