Die steigenden Preise sind ein Thema, das den Menschen in Nordamerika, auf den britischen Inseln und auch in der Euro-Zone zunehmend zu denken gibt: Dort erreicht die Teuerung mittlerweile Werte über 6 beziehungsweise über 5 Prozent. Die Bevölkerung spürt an der Tankstelle und an der Ladenkasse, dass eine neue Zeit angebrochen sein könnte. Mehr und mehr Menschen befürchten, dass die Teuerung nicht nur «transitorisch» ist, wie die meisten Experten kürzlich noch sagten, also nicht nur ein vorübergehendes Phänomen.

Auch interessant

Sondern, dass nun eine Schraube droht. Dass ein Teuerungsschub den nächsten auslöst und am Ende eine Lohn-Preis-Spirale die Notenbanken zwingt, stärker einzugreifen. Was wiederum die Erholung abwürgen würde. Nichts da von «Roaring Twenties».