Das World Economic Forum der Währungshüter steht an: In der Einöde von Wyoming trifft der US-amerikanische Fed-Chef Jerome Powell auf die Währungshüter anderer Länder. Das alles beherrschende Thema: die Inflation. Das preistreibende Ungeheuer hat seine Fesseln abgestreift und treibt weltweit sein Unwesen.

Am stärksten wütet das Biest in Argentinien, der Türkei und in Venezuela. Das hat in erster Linie innenpolitische Gründe. Von diesen drei Ländern abgesehen, kämpfen einige europäische Nationen mit den im globalen Vergleich höchsten Inflationsraten, darunter das Vereinigte Königreich, wo die US-Grossbank Citi bereits Inflations-Spitzenwerte von fast 19 Prozent prophezeit

Auch interessant