1. Home
  2. Konjunktur
  3. Firmenkonkurse in der Schweiz steigen

Firmenkonkurse in der Schweiz steigen

Die Firmenkonkurse in der Schweiz haben bis im August im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent zugenommen. Zwei Drittel davon gingen wegen Zahlungsunfähigkeit in Konkurs, die übrigen wurden wegen Män

Veröffentlicht am 09.09.2011

In der Schweiz ist im August über 541 Firmen der Konkurs eröffnet worden. Die Zahl der Firmenkonkurse liegt damit 18 Prozent höher als im Vorjahr. Vergleicht man die ersten acht Monate des laufenden und des vergangenen Jahres miteinander, gab es 6 Prozent mehr Konkurse.

Zwei Dritteln der insgesamt 4178 Konkurse liegt eine Zahlungsunfähigkeit zugrunde. Die übrigen Firmen gingen nicht tatsächlich Pleite, sondern wurden wegen Mängeln in der Organisation der Unternehmen aufgelöst, wie die Wirtschaftsauskunft Dun&Bradstreet (D&B) am Freitag mitteilte.

Die Zunahme der Konkurse ist hauptsächlich auf solche Auflösungen von Firmen zurückzuführen, welche erst seit Anfang 2008 möglich ist. Die Zahl der tatsächlichen Konkurse stieg dagegen in den ersten acht Monaten des Jahres nur um 2 Prozent.

Markant mehr Konkurse durch Insolvenz gab es gemäss Statistik von D&B einzig im Kanton Zürich (+8 Prozent) sowie in der Mittelland-Region, welche die Kantone Bern, Freiburg, Jura, Neuenburg und Solothurn umfasst (+15 Prozent).

(rcv/sda)

Anzeige