Nehmen wir doch einfach das düsterste Szenario: Da lähmt uns das Coronavirus beziehungsweise die Angst davor weiter, durch den ganzen Winter hindurch, heftiger denn je. Die Unsicherheit hält an bis Frühjahr 2021, teils kommt es sogar zu Lockdowns. Ähnliche Dämpfer gibt es im Ausland, was beim Export ebenfalls zu neuen Einbrüchen führt.

Das hiesse in Zahlen: Die gesamte Wirtschaftsleistung der Schweiz sinkt dieses Jahr um knapp 5 Prozent. Die Erholung nächstes Jahr wäre bescheiden. Und auf ein Niveau wie vor der Krise käme die Schweizer Wirtschaft frühestens im Jahr 2023.