Anfang Februar verkündeten Xi Jinping und Wladimir Putin «unlimitierte» Beziehungen zwischen China und Russland. Wenige Wochen später wird dieses Bündnis bereits auf die Probe gestellt. Die Hinweise mehren sich, dass sich nicht nur Putin, sondern auch die chinesische Führung bezüglich der Ukraine und der Reaktion des Westens auf die Invasion verkalkuliert haben.

Xis Berater hätten eine mögliche Eskalation in der Ukraine als Chance für China gesehen, berichtete die japanische Wirtschaftszeitung «Nikkei» unter Berufung auf chinesische Sicherheitskreise. Ein Zusammenstoss zwischen Russland und den USA in Europa würde die amerikanische Macht im asiatisch-pazifischen Raum schwächen und eine militärisch erzwungene Vereinigung mit Taiwan erleichtern, so die Vorstellung.

Partner-Inhalte
 
 
 
 
 
 
Gabriel Knupfer
Gabriel KnupferGabriel Knupfer ist Redaktor Wirtschaft-Desk bei Blick und arbeitet seit zehn Jahren für die Handelszeitung.Mehr erfahren