Escher war 1992 am Management Buy-Out der KPMG Fides Peat beteiligt und wurde mit 32 Jahren jüngster Partner bei KPMG Schweiz, wo er zahlreiche Führungspositionen bekleidete. Als Leiter von KPMG Aarau erschloss er mit seinem Team die Märkte für Privatkunden im Nahen und Mittleren Osten, Osteuropa sowie Skandinavien und baute die Niederlassung auf über 60 Mitarbeitende aus, bevor er im Auftrag der anderen acht Gründungspartner von Kendris den Management Buy-Out von KPMG Private verhandelte.
Als Mitgründer der Biotech-Firma Esbatech -1998 ein Gewinner des von McKinsey und der ETH Zürich initiierten Business-Plan-Wettbewerbes und 2009 erfolgreich an Alcon verkauft - bewies Escher auch ausserhalb von Kendris unternehmerischen Instinkt.
Der bisherige Kendris-CEO Rudolf Roth konzentriert sich neu auf das VR-Präsidium und den Vorsitz der Partnerschaft von Kendris.

Auch interessant