In dieser neu geschaffenen Funktion werde Margelist für die kreative Leitung der Marke verantwortlich sein, dies von den Kollektionsentwicklungen bis zur visuellen Brandkommunikation, heisst es in Zürich. Margelist hat nach dem Modestudium in Zürich am Istituto Marangoni in Mailand 2001 mit dem Master Degree in Fashion abgeschlossen. Seine berufliche Karriere startete er bei Vivienne Westwood in London, wo er nach nur drei Wochen zum Assistenten des Creative Director befördert wurde. Nach der Londoner Zeit folgten drei Jahre als Designer und Product Manager für Fabric Frontline, wo er Catwalk-Stoffe für Chanel, Dior, Balenciaga und Yves Saint Laurent entwarf. Von 2006 bis 2008 war der gebürtige Walliser Global Head of Design bei Esprit und zuständig für die Neupositionierung des Labels. Die letzten zwei Jahre hatte er die Funktion Global Artistic Director beim Luxus-Label MCM inne. Bei seiner neuen Tätigkeit bei Navyboot wird ihm Flaviano Bencivenga bis Ende 2010 zur Verfügung stehen. Danach wird der Bruder des Firmengründers Bruno Bencivenga auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausscheiden und sich neu orientieren. Navyboot wurde Mitte 2008 von der Gaydoul-Group der einstigen Denner-Besitzerfamilie übernommen und strategisch neu ausgerichtet.

Auch interessant