Orell Füssli hat mit Daniel Link eine Nachfolge für den im September 2019 ausscheidenden Firmenchef Martin Buyle gefunden. Link wird seine Tätigkeit als CEO spätestens am 1. Januar 2020 aufnehmen.

Daniel Link verfüge über langjährige Erfahrung in der Führung von Industrieunternehmen, teilte die Gesellschaft am Donnerstag mit. Seit Mai 2018 ist er als CEO bei der Gebr. Loepfe AG in Wetzikon tätig. Davor arbeitete er während acht Jahren als CEO bei Bräcker AG.

Wie bereits im Dezember 2018 kommuniziert wird Martin Buyle nach fünf Jahren als CEO der Orell Füssli Gruppe das Unternehmen per Ende September 2019 auf eigenen Wunsch verlassen. Für die Zeit zwischen dem Ausscheiden von Buyle und dem Eintritt von Link wird Verwaltungsratspräsident Anton Bleikolm die Funktion des CEO interimistisch wahrnehmen.

(awp/tdr)

Anzeige