1. Home
  2. Management
  3. Ein Blick hinter die Kulissen

BrandReport Logo

Ein Blick hinter die Kulissen

Singapore Airlines*Singapore Airlines am 07.03.2016

Singapore Airlines ist mittlerweile zu einem fixen Bestandteil der Schweizer Reiselandschaft geworden. Doch wie sehen eigentlich die Abläufe im Hintergrund aus? Ein Blick hinter die Kulissen.

Singapore Airlines ist über die Jahre zu einem fixen Bestandteil der Schweizer Reiselandschaft geworden, bedient sie die Strecke Zürich - Singapur doch ununterbrochen seit über 40 Jahren. Die asiatische Fluggesellschaft hat zahlreiche Meilensteine errreicht und gilt als Trendsetter der Branche. Die Schweiz zählt für die Fluggesellschaft zu einem wichtigen Markt, nicht zuletzt weil Zürich genau wie Singapur zu den grossen Finanzmetropolen gehört und die Städte viele Gemeinsamkeiten teilen.

Die Inbetriebnahme des Airbus A380 als erste Fluggesellschaft weltweit ist nur eine von vielen Premieren in der Geschichte von Singapore Airlines. Die hohe Nachfrage im Premium-Segment sowie die grosse Reisefreude der Schweizer war mit ein Grund, weshalb Zürich seit März 2010, als dritte Destination in Europa, mit einem täglichen A380-Flug bedient wird. Das grösste Passagierflugzeug der Welt ist äusserst populär und zieht auch heute, 6 Jahre später, noch alle Blicke auf sich.

Doch wie sind eigentlich die Abläufe im Hintergrund, wenn die Königin der Lüfte zum Abheben bereit gemacht wird? Wir durften einen Blick hinter die Kulissen werfen und die spannenden Prozesse des täglichen operativen Betriebs kennenlernen. Das Team von Singapore Airlines am Flughafen Zürich besteht aus neun Mitarbeitenden und wird durch eine Vielzahl von anderen operativen Mitarbeitern während des gesamten Ablaufs tatkräftig unterstützt. Vom Moment der Landung bis zum Abflug ist jeder Moment genau geplant, jedes Teammitglied hat eine ganz spezielle Aufgabe.

Wenn die A380 kurz vor 8 Uhr in Zürich landet, hat der Check-in Prozess der abfliegenden Passagiere bereits begonnen. Einer der wichtigsten Bestandteile für den Erfolg der Fluggesellschaft ist der herausragende Kundenservice, welcher bereits am Boden beginnt. Während man sich beim Check-in um das Wohlergehen der heutigen Passagiere kümmert, wartet das Reinigungsteam am Standplatz bereits auf seinen Einsatz. Die eingespielte Mannschaft besteht aus einem 20-köpfigen Team. Kaum haben die Passagiere das Flugzeug verlassen, beginnen die operativen Vorbereitungen für Flug SQ345 – oberste Priorität haben die Sicherheit und Zufriedenheit der Passagiere.

Für die Reinigungsarbeiten der 311 Economy-, 86 Business- und 12 Suiten-Sitze hat das Reinigungsteam nur eine gute Stunde Zeit -  wobei Reihe nach Reihe auf Hochglanz gebracht wird. Inzwischen sind auch die Techniker bereits im Flugzeug eingetroffen und überprüfen das Flugzeugsystem sowie die Elektronik und Technik der Sitze. Um den hohen Servicestandard für den bevorstehenden Flug zu gewährleisten werden in diesem Zusammenhang auch das On-Board-Entertainment-System überprüft und allfällige kleine Reparaturen vorgenommen.

Während die Kabinen für die Gäste bereit gemacht werden, wird im Aussenbereich das Gepäck der ankommenden Passagiere entladen und die Vorbereitungen des Cateringunternehmen nehmen ihren Lauf. Im Innern des Flugzeuges herrscht ein reges Treiben - Reinigung, Catering und Technik, jeder weiss was zu tun ist. Selbstverständlich ist gerade die Beladung der Mahlzeiten ein wichtiger Bestandteil für den schlussendlichen Wohlfühlfaktor der Passagiere, enthält der 12-stündige Flug nach Singapur neben den zwei Mahlzeiten pro Passagier auch eine erstklassige und ausreichende Auswahl an Snacks und Erfrischungsgetränken. Ingesamt werden je nach Auslastung des Fluges täglich bis zu 800 Mahlzeiten plus Getränke und Snacks auf dem A380 der Singapore Airlines geladen. Der hierfür zuständige Caterer, Gate Gourmet, ist auch für die Zubereitung der Speisen, welche hohen Sicherheits- und Qualitäts-Standards gerecht werden müssen, verantwortlich.

Singapore Airlines setzt auch in der Küche auf höchste Qualität und nimmt die Fluggäste mit auf einen kulinarischen Höhenflug. Passagiere, die aus religiösen oder medizinischen Gründen nur bestimmte Mahlzeiten zu sich nehmen können, wählen aus einer Vielfalt von über 30 Spezialmenüs, die bis zu 24 Stunden vor dem Flug bestellt werden können.

Neben dem Catering hat auch die Betankung der A380 bereits begonnen. Dieser Prozess nimmt durch die Grösse des Flugzeuges bis zu 50 Minuten in Anspruch. Zeitgleich wird das Gepäck sowie mögliches Cargogut in den Frachträumen der A380 gelagert und für die Reise nach Singapur bereitgestellt. Die Reinigungsarbeiten und das Catering sind in der Zwischenzeit abgeschlossen und die Crew, bestehend aus 24 Flugbegleiterinnen und Flugbegleitern und 4 Piloten, betreten ihren Arbeitsplatz um die letzten Vorbereitungsmassnahmen zu treffen. Neben den Sicherheitsvorkehrungen werden auch die Anzahl und Art der geladenen Mahlzeiten, die Funktionstüchtigkeit der Bordelektronik sowie die Sauberkeit der Sitzplätze überprüft.

Während die letzten Überprüfungen und operationellen Vorbereitungen rund um das Flugzeug abgeschlossen werden, erhält das Team beim Gate grünes Licht und die Passagiere am Gate werden zum Boarding aufgerufen. Am Gate mit einem freundlichen Lächeln verabschiedet, werden die Passagiere von Flug SQ 345 von den weltbekannten Singapore Girls an Bord willkommen geheissen. Kaum ist das Boarding abgeschlossen und die Vollzähligkeit der Passagiere und deren Gepäck gegeben, ist der Flug für den Abflug bereit. Ein letztes „Uf Wiederluege“ bevor die Türen schliessen und SQ345 sich auf den Weg nach Singapur macht. 

www.singaporeair.com

www.singaporeair.com