1. Home
  2. Management
  3. Heute gilt: Netzwerken Sie - immer und überall

Mehrwert
Heute gilt: Netzwerken Sie - immer und überall

Aus spontanen Begegnungen können wertvolle Zusammenarbeiten entstehen - man muss sie nur nutzen. Unsplash

Erfolgreiches Netzwerken kann man lernen. Denn nur wer im richtigen Moment, die Chance nutzt, kann vom sprichwörtlichen «Vitamin B» Gebrauch machen.

Von Ulrike Clasen*
am 19.04.2017

Hallo Gregor – diese zwei Worte könnten ja so leicht über die Lippen kommen. Netzwerken gehört schliesslich zum Job, besonders zu dem der Unternehmerin. Sie sollte keine Gelegenheit verpassen, Kontakte zu pflegen, neue aufzubauen und diese für sich zu nutzen. Das ist der kluge Ansatz beim Netzwerken. Damit lassen sich eigene Ziele unterstützen, Recherchen leichter bewältigen, neues Wissen aufbauen. Nicht, dass ich das nicht wüsste. Ich referiere darüber in
 Seminaren und Vorträgen.

Und dann passiert es mir. Ich sehe
 Gregor aus der Distanz auf der Strasse, schaue ihn an und denke: Den kenne 
ich doch. Klar, vor Jahren waren wir
 gemeinsam in einem Verband. Ja,
 genau, er hat die Expertise für digitale Transformationsprozesse. Ja, genau, zweifellos eine gute Quelle für Infos.
 Ich könnte mich doch zu erkennen
 geben und fragen, ob er mal Zeit für
 einen Austausch hat.

Netzwerken sei gelernt

Doch dann bin ich voll in die Falle gelaufen und habe das Klischee Frau bedient. Kann ich auf der Strasse einen Mann ansprechen? Und wenn er sich nicht an mich erinnert oder wenn es der Falsche ist? Oder er sich gestört fühlt? 
Diese Gedanken innerhalb Nanosekunden haben mich gebremst.

Wer nicht klug und strategisch netzwerkt, hat Nachteile. Doch netzwerken Frauen wirklich anders? In ihren beruf­lichen Netzwerken fördern sich die Männer untereinander und orientieren sich an den Kontakten, die sie weiterbringen. Das kann ich auch. Man kann Bekannte und Fremde ansprechen und um ein Gespräch und einen Austausch bitten. Vielleicht nicht gerade auf der Strasse, aber vielleicht über Social-Media-Kanäle oder über E-Mail.

Immer und überall

Unsere Arbeitswelt ändert sich in rasantem Tempo. Neue, spannende Themen bieten sich überall an. Umso wichtiger wird es, Erfahrungen gegenseitig nutzbar zu machen. Netzwerken ist eine
 Investition in die Zukunft. Beim strate­gischen Netzwerken schliessen sich 
Offenheit, Verbindlichkeit und Herz­lichkeit nicht aus. Der wichtige Schritt ist, es zu tun, und zwar immer und ­überall. Ich werde Gregor mailen.

 

*Ulrike Clasen, Netzwerk Kadertraining GmbH,
 Mitglied Verband Frauenunternehmen.

 

In der Kolumne «Mehrwert» schreiben erfolgreiche Geschäftsfrauen über die Arbeitswelt.

Anzeige