Der Italiener ist diplomierter Hotelier und startete seine Karriere vor zehn Jahren im McDonald’s-System. Nach vier Jahren in Deutschland übernahm er die Verantwortung für Operation, Training und Security von McDonald’s Italien. Im Frühling 2007 wurde er zum Senior Vice President Restaurant Execution für Spanien befördert. Durch seine Tätigkeit in fünf europäischen Ländern kennt er die Besonderheiten von unterschiedlichen Märkten sowie die verschiedenen kulturellen Hintergründe.
Ab Oktober wird Federico mit der Unterstützung des bestehenden, sechsköpfigen Managementteams das Unternehmen in der Schweiz führen, das mit seinen 147 Restaurants und 6800 Mitarbeitenden im Jahr 2008 einen Umsatz von 630,5 Mio Fr. erzielte. Federico tritt die Nachfolge von Martin Knoll an, der Ende August mit seinem Mountainbike tödlich verunglückte.

Anzeige