BP Schweiz bekommt einen neuen Länderchef: Ab Juli übernimmt Martin Thomsen. Er folgt auf Constantin Cronenberg, der ab April bei der BP im deutschen Bochum als European Petrochemicals Perfomance Unit Leader für Raffinerien zuständig ist.

Der 46-jährige Thomsen arbeitet seit 2005 in verschiedenen Positionen für BP, unter anderem als Länderchef in der Türkei, wie der britische Ölkonzern am Freitag mitteilte. Thomsen ist in Brasilien aufgewachsen und verfügt über die brasilianische und deutsche Staatsbürgerschaft. BP beschäftigt in der Schweiz 70 Mitarbeitende und verfügt über ein Tankstellennetz von 372 Stationen. BP vertreibt in der Schweiz nicht nur Treib- und Schmierstoffe über das eigene Tankstellennetz, sondern handelt auch mit Heizöl und Flugtreibstoff und ist in der Versorgung und Logistik tätig.

(sda/chb)