Nach über 40 Jahren könnten die barbusigen Damen von Seite drei bei der britiischen «Sun» Geschichte sein. «Sowas von letztes Jahrhundert», twitterte News-Corp-Chef Rupert Murdoch gemäss Medienportal «meedia.de» am Wochenende.

Seit Monaten steht die in den Siebzigerjahren gestartete Erotikrubrik im Kreuzfeuer der Kritik – nach dem Tweet des Medienmoguls feierten sich die Protestler auf Facebook.

Beim Verlag News International wollte man die Aussage Murdochs nicht kommentieren. Murdoch meinte zudem: «Ihr könntet Recht haben, keine Ahnung. Aber ich denke darüber nach. Vielleicht ein Zwischending mit glamourösen Fashionistas.»

Mit «Ihr» sei wohl die «No More Page 3»-Kampagne gemeint gewesen, die seit geraumer Zeit zum Boykott der «Sun» aufrufen.

Eingeführt wurden die leicht bekleideten «Sun»-Damen laut «meedia.de» im November 1970 vom damaligen Sun-Chef Larry Lamb. Murdoch selbst soll damals nicht begeistert gewesen sein von der Entscheidung, leicht bekleidete Damen in einer Zeitung abzudrucken, wird der «Guardian» zitiert.

Anzeige

(vst/aho)