Kamenz wird gleichzeitig Mitglied der Konzernleitung von SR Technics. Gerry Timoney, Executive Vice President Engine Services, der seit dem Weggang von Declan O’Shea im Mai 2008 interimistisch die Leitung von Sales & Marketing übernommen hatte, wird sich wieder ganz auf seine Aufgaben als Executive Vice President Engine Services konzentrieren.
Kamenz bringt über 25 Jahre Erfahrung in der Luftfahrtindustrie mit. Nachdem er seine Karriere bei den Flugzeugwerken Dresden gestartet hatte, wechselte er 1989 zur Lufthansa AG nach Hamburg, wo er verschiedene leitende Funktionen in den Bereichen Sales und Customer Support bekleidete. Von 1994 an war er zwei Jahre lang als stellvertretender Leiter der Geschäftsstelle von Alliedsignal Aerospace in Moskau tätig. 1996 trat er bei Lufthansa Technik als Direktor Regional Sales für Osteuropa und die Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion ein. Von 2003 bis 2005 war er Leiter Marketing & Sales Nordamerika für Lufthansa Technik in Tulsa, USA. 2005 wurde er zum CEO von Lufthansa Technik Aero Alzey ernannt. Kamenz hat am Institut für Zivilluftfahrt in Kiew einen Master in Luftfahrt-Wissenschaft erlangt und in Leipzig ein Wirtschaftsstudium absolviert.

Anzeige