Er wird diese Funktion per 15. September 2010 übernehmen. Lic. iur. Brüggemann weise eine langjährige Erfahrung in der Bankenbrache auf, schreibt die FMA Liechtenstein. Er arbeitete bei der SBG und der UBS in verschiedenen juristischen Funktionen in leitender Position.
Seit 2002 ist Brüggemann bei der Credit Suisse tätig, zurzeit als Global Head of Intellectual Property/Communications/E-Business. Brüggemann hat in Zürich Recht studiert und das Rechtsanwaltspatent im Kanton Zürich erworben. In Exeter, Grossbritannien, erwarb er einen LL.M. in europäischem Recht.

Anzeige