André Béchir verlässt die Good News Productions AG auf Ende Jahr. Er werde seinen Mandatsvertrag als Senior Advisor des Konzert- und Eventveranstalters nicht verlängern, teilte Good News mit.

Am Mittwoch hatte die AG Zürcher Hallenstadion die Rolle von Good News als Konzertveranstalter empfindlich geschwächt. Die von ihm für 2013 gebuchten Veranstaltungen werde Béchir noch abwickeln. Verantwortlich bleibt er auch für die Durchführung des Open-Airs «Moon and Stars», das Good News veranstaltet. 2013 findet das Festival auf der Piazza Grande in Locarno vom 5. bis 14. Juli statt.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

André Béchir hatte die 1970 gegründete Good News Productions AG 1972 als Geschäftsführer übernommen. Im Jahr 2000 verkaufte er die Firma zu 52 Prozent der Deutschen Entertainment AG (DEAG) und zu 48 Prozent dem Medienhaus Ringier AG. Im Frühjahr 2012 übergab Béchir die Geschäftsführung an Gérard Jenni, blieb der Firma aber als Senior Advisor und Bindeglied zu Künstlern und Agenten erhalten.

Good News führt jährlich rund 100 Anlässe mit insgesamt 800'000 Besuchern durch. Bis heute hat die Firma nach eigenen Angaben über 4000 Konzerte und Shows veranstaltet. Allein im Zürcher Hallenstadion hat sie rund 1000 Konzerte durchgeführt. Ab 2014 ist ihr exklusives Recht, hier Konzerte durchzuführen, allerdings gebrochen. Am Mittwoch teilte die AG Hallenstadion Zürich mit, dass dann nicht mehr Good News, sondern sie selber das Konzertprogramm bestimme. Zudem will das Hallenstadion neben Good News auch andere Veranstalter von Rock- und Pop-Konzerten berücksichtigen.

(muv/tke/sda)