Er wird damit auf den 1. Januar 2013 Nachfolger von Geschäftsleiter Enrico Casanova. Dieser wird im Sinne der langfristigen Planung die Führung der Geschäftsleitung mit Arthur Moser (Verkauf), Rainer Senn (Finanzen) und Andreas Stucki (Versicherung) auf Jahresbeginn 2013 an Rychen übergeben und bis zu seiner Pensionierung Ende 2013 spezielle Aufgaben betreuen. Rychen hat die HWV Bern (1997) und die Swiss Banking School, Zürich (2002), abgeschlossen. Als Kadermann der Valiant Bank war er Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung und seit 2004 Leiter des Kreditzentrums. Mit seiner Familie wohnt Rychen in Bolligen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Sie haben eine Einarbeitungszeit von fast 16 Monaten vor sich. Typisch Berner, könnte man sagen, dort geht vieles halt etwas langsamer. Oder korrigieren Sie dieses Image?

Christian Rychen:
Die Emmental denkt und handelt langfristig, seit nunmehr 137 Jahren. Da sind 16 Monate eine kurze Zeitdauer. Die Einarbeitungszeit bietet mir die unerlässliche Gelegenheit, mich umfassend mit den Menschen, der Kultur und allen Bereichen der Emmental vertraut zu machen wie auch das Sachversicherungsgeschäft gründlich kennenzulernen.

Ist die Firmenbezeichnung Emmental Versicherung noch zeitgemäss? Nichts gegen das Emmental, aber das ist für viele Schweizer noch immer Synonym für Gotthelf, für Landwirtschaft, für Käsereien, für Schwingsport und vieles mehr.

Der Name Emmental ist Programm; er steht für Tradition und Innovation, er verkörpert unsere Herkunft wie auch unsere Werte. Auf beides sind wir stolz. Beides leben und pflegen wir; ein Name mit regionaler, nationaler und emotionaler Ausstrahlung.

Sie erarbeiten die zukünftige Strategie des Versicherers. Kann – oder muss – regionales Gedankengut hier noch einfliessen? Oder muss man nicht eher national, ja vielleicht sogar länderübergreifend denken?

Im Zentrum unserer Überlegungen stehen die Bedürfnisse unserer bestehenden und unserer zukünftigen Kunden und somit die Fragen: Wofür bezahlt uns der Kunde, was macht uns einzigartig, welche Schlüsselfähigkeiten müssen und wollen wir beherrschen, woran glauben wir, was sind unsere Werte? Bezüglich Geografie sind und bleiben wir ein kleiner und feiner Schweizer Sachversicherer mit Kunden in der ganzen Schweiz, mit Herkunft und Wurzeln im Emmental im Kanton Bern.

Gotthelfs «Geld und Geist» handelt im Emmental. Damit wären wir beim Geld: Wie wichtig ist Ihnen persönlich Geld?

Geld bedeutet Sicherheit und Freiheit. Ich schätze es sehr, mit meiner Familie ein gutbürgerliches Leben führen zu dürfen.

Wie sind Sie zum neuen Job gekommen?

Ich kenne und schätze unseren heutigen Geschäftsleiter Enrico Casanova seit Jahren. Er koordinierte im Auftrag des Verwaltungsrates die Nachfolgeregelung. Diesbezüglich erachtete er mich als möglichen Kandidaten, was mich sehr freute.

Was langweilt Sie?

Zu lange Sitzungen.

Welches Buch hat Sie beeindruckt?

«Der Schwarze Schwan – Die Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse» von Nassim Nicholas Taleb.

Was stimmt Sie traurig?

Der Tod und schwere Krankheiten von nahestehenden Menschen.

Was würden Sie gerne erfinden?

Eine Zeitmaschine.

Was ist Ihre Lieblingsbeschäftigung ausserhalb der Arbeit?

Mit Familie und Freunden zusammen sein, Kochen, Lesen, Wandern, Sport.

Wie wohnen Sie?

Im Dorfzentrum in einem Zweifamilienhaus mit grosszügigem, kinder- und gastfreundlichem Umschwung.

Was für ein Auto fahren Sie?

Ein Emmental-versichertes.

Welche Fähigkeiten besässen Sie gerne?

Gedankenlesen.

Wie lautet Ihr Alltagsmotto?

Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.

Was ist Ihre grösste Sorge?

Grundsätzlich bin ich ein Optimist. Ich löse Probleme, wenn sie sich stellen.

Können Sie kochen?

Ja, und ich mache es auch gerne, insbesondere an den Wochenenden.

Welchen kulinarischen Genüssen können Sie nicht widerstehen?

Vielen, insbesondere währschaften und deftigen Gerichten.

Welchen Traum wollen Sie sich erfüllen?

Ein Fussballweltmeisterschafts- oder Europameisterschaftsspiel live erleben.

Welches Musikstück würden Sie als persönliche Hymne wählen?

Ich liebe verschiedene Musikrichtungen.

Steckbrief

Name: Christian Rychen

Geboren: 12. Februar 1970

Zivilstand: Verheiratet, vier schulpflichtige Töchter

Wohnort: Bolligen

Ausbildung: Betriebsökonom HWV

Bisherige Funktion: Leiter Kreditzentrum, Valiant Bank, Bern

Neue Funktion: Mitglied der Geschäftsleitung, Emmental Versicherung, Konolfingen