Thoma verfügt gemäss Firmenangaben neben umfassender HR-Expertise über tiefes Branchen- wissen in den Bereichen Konsumgüter, Pharma und Versicherungen/Financial Services. Der gebürtige Deutsche wechselt vom schweizerischen Assekuranzunternehmen Bâloise Group zu Kienbaum; in Basel leitete Thoma seit 2007 den Personalbereich und war für das HR-Management von 9000 Mitarbeitern in zehn europäischen Ländern verantwortlich.

Davor war er fünf Jahre lang bei F. Hoffmann- LaRoche tätig, erst als Head Corporate HR-Planning and -controlling, dann als Head HR des weltweiten Geschäftsbereichs Applied Science and Biotechnology. Seine berufliche Laufbahn begann Thoma als Trainee bei Unilever; er stieg dort im Laufe der Jahre bis zum Head of HR auf. 1999 wechselte er für drei Jahre zu Roland Berger in die Beratung, wo er in den Bereichen Strategie, Organisation, Restrukturierung und Human Ressources verschiedene Beratungsmandate als Projektleiter geführt hat.