Er wird an Patrick Manley, CEO General Insurance Europe, berichten. Joachim Masur löst Thomas Buberl (38) ab, der vorbehaltlich der Zustimmung der BaFin Vorstandsvorsitzender von AXA Deutschland mit Sitz in Köln wird. Zudem wird er Mitglied des Executive Committee der AXA Group. Thomas Buberl tritt die Nachfolge von Frank Keuper an, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Joachim Masur stiess 2005 als Group Controller zur Zurich Financial Services Group (ZFS).

Seit 1. April 2010 ist er Chief Financial Officer des Segments Global Life. Vor seiner Tätigkeit beim Schweizer Versicherungskonzern war Joachim Masur während 15 Jahren in verschiedenen Führungspositionen bei KPMG und Ernst & Young im Bereich Wirtschaftsprüfung sowie Beratung für die Finanzdienstleistungsbranche tätig. Der Deutsche verfügt über ein kaufmännisches Diplom der Universität Bamberg und hat in Deutschland die Qualifikationen als Steuerberater sowie als Wirtschaftsprüfer erworben.

Die ZFSGeschäftseinheit Zurich Schweiz zählt zu den grössten Versicherern des Landes und tritt unter den Markennamen Zurich sowie Zurich Connect auf. Thomas Buberl ist seit 1. Januar 2009 CEO von Zurich Schweiz. Vor seinem Eintritt beim Schweizer Versicherungskonzern war er Mitglied der Geschäftsleitung von AXA Winterthur in der Schweiz, zunächst als Chief Operating Officer, später als Leiter Distribution und Marketing.

Davor arbeitete er bei der Boston Consulting Group als Berater im Bereich Banken und Versicherungen in Deutschland sowie im Ausland. Der Deutsche hat an der WHU in Koblenz Betriebswirtschaftslehre studiert. 1998 erwarb er an der Lancaster University einen Master of Business Administration (MBA). 2001 promovierte er an der Universität St. Gallen in Kapitalmarkttheorie. 2008 wurde er durch das World Economic Forum (WEF) zum Young Global Leader ernannt.