Über diese zentrale Stelle will die BVZ Holding die verkehrspolitischen und touristischen Herausforderungen sowie die strategischen Partnerschaften gezielter angehen und bearbeiten. Mooser, bringe als Ökonom mit fundierten Kenntnissen von öffentlichem Verkehr und Tourismus und langjähriger Erfahrung im Bahnwesen sehr gute Voraussetzungen für diese Stabsstelle mit, heisst es im Wallis.

Er wird in dieser Funktion direkt dem Unternehmensleiter unterstellt sein. Der Funktionswechsel erfolgt auf den 1.November 2011. Die Nachfolge werde rasch in einem professionellen Verfahren evaluiert. Hans-Rudolf Mooser (63) übernimmt ab dem 1. November 2011 bis zur Nachfolgeregelung neben seiner Aufgabe als Vorsitzender der Geschäftsleitung auch die Funktion des Leiters Marketing und Vertrieb. Hans-Rudolf Mooser hat anderseits den VR informiert, dass er Ende August 2012 in Pension geht. Vor knapp zehn Jahren hatte Mooser als Chief Executive Officer (CEO) die Führung der damaligen BVZ Zermatt-Bahn übernommen. Er führte die Bahn in den Zusammenschluss mit der Furka Oberalp Bahn im Januar 2003.