Er tritt die Nachfolge von Julius Zürcher an, der Ende 2011 nach 44-jähriger Berufstätigkeit im Banking und zwölf Jahren bei Sarasin in den Ruhestand tritt.

Strimer begann seine Karriere bei der Schweizerischen Bankgesellschaft in Zürich im Bereich Wertschriften und in London als Operations Manager im Private Banking. Daraufhin wechselte er zur Intersettle Swiss Corporation for International Securities Settlements in Zürich, zuerst als Leiter Kundendienst und danach als Leiter Quality Assurance. Bei der SIS war er als Geschäftsleitungsmitglied zuständig für Customer und Custodian Relations. Während der letzten sechs Jahre amtierte Strimer als CEO der SIX x-clear AG, eines Unternehmens der SIX Group.