Sein Vorgänger Fritz Studer trat an der GV nach insgesamt 28 Jahren in verschiedenen Funktionen bei der LUKB zurück. Neu in den VR wählte die GV zudem den Unternehmer  Reto Sieber aus Luzern sowie den vom Mehrheitsaktionär (Kanton Luzern) vorgeschlagenen Regierungsrat Max Pfister, Nebikon.

Pfister wird allerdings erst nach seinem angekündigten Austritt aus dem Regierungsrat, damit ab dem 1. Juli 2011, Einsitz im VR der LUKB nehmen. Er ist vom Kanton Luzern nicht mandatiert und somit ein unabhängiges VR-Mitglied.