Die Credit Suisse ernannte Robert Shafir zum neuen CEO der Einheit Credit Suisse Americas. Shafir übernehme diese Position zusätzlich zu seiner Funktion als CEO Asset Management, teilte die Bank mit. Als Americas-Chef löst er Antonio Quintella ab, der zum Chairman des brasilianischen Vermögensverwalters Hedging-Griffo ernannt wurde.

Die CS habe sich mit dem Kauf einer Mehrheitsbeteiligung an Hedging-Griffo im Jahr 2007 als führender Vermögensverwalter in Brasilien etabliert, heisst es weiter. Brasilien sei ein Schlüsselmarkt und ein wichtiger Pfeiler des führenden Emerging-Markets-Geschäfts der CS.

Antonio Quintella sei dank seiner früheren Erfahrung als CEO der CS Brazil und der CS Americas bestens qualifiziert, um das Vermögensverwaltungsgeschäft in Brasilien voranzutreiben, so die Mitteilung. Er wird von São Paulo aus arbeiten und an Hans-Ulrich Meister, CEO des Private Banking, sowie an Robert Shafir rapportieren. Im Rahmen des Wechsels tritt Quintella per Ende Mai aus der Geschäftsleitung der CS aus.

Robert Shafir war bereits in den Jahren 2007 bis 2010 CEO bei CS Americas und hatte von 2009 bis 2010 in einer Doppelfunktion analog zu der aktuellen Lösung auch als CEO des Asset Management fungiert. Shafir wird Mitglied der CS-Geschäftsleitung bleiben.

(vst/awp)