Die von der schwedischen Nibe übernommene Heiztechnikgruppe Schulthess hat Christian Zürcher per 3. Oktober 2011 zum neuen CFO und Mitglied der Geschäftsleitung ernannt.

Der bisherige Finanzchef Max Müller habe sich nach Abschluss der Transaktion mit Nibe entschlossen, aus der Geschäftsleitung per 31. Oktober 2011 auszutreten, heisst es in einer Mitteilung. Christian Zürcher war zuletzt von 2006 bis 2011 CFO und Mitglied des Management Board der Quadrant Plastic Composites AG (Lenzburg).

Mikron bekommt CEO

Beim Maschinenbauer Mikron hat Bruno Cathomen, bisheriger Leiter der Division Mikron Machining, auf Anfang Oktober zusätzlich die Funktion des CEO übernommen.

Vor seiner Wahl in den Bundesrat hatte Johann Schneider-Amman das Unternehmen als VR-Präsident zusammen mit den beiden Divisionsleitern geführt, einen eigentlichen CEO gab es nicht.

Basilea-CFO nun auch COO

Beim Pharma-Unternehmen Basilea übernimmt der langjährige CFO Ronald Scott zusätzlich die Funktion als Chief Operating Officer (COO). «Mit den bedeutenden Transaktionen, die Basilea unter seiner Leitung durchgeführt hat, hat Ron Scott seine Managementfähigkeiten in den Bereichen Finanzen und Business Development unter Beweis gestellt», wird CEO Anthony Man in der Mitteilung zitiert.

Man und Ronald Scott, bisher exekutive Mitglieder des Verwaltungsrats, haben sich zudem entschieden, ihre Mandate als Verwaltungsräte des Unternehmens mit sofortiger Wirkung niederzulegen, teile das Pharmaunternehmen mit.

Der Verwaltungsrat der Basilea bestehe somit nunmehr ausschliesslich aus nicht-exekutiven Mitgliedern, hiess es weiter. Scott werde ad interim weiterhin CFO bleiben, so die Mitteilung weiter.

Henrikson auf dem Weg in den Swiss-Re-Verwaltungsrat

Der Rückversicherer Swiss Re nominierte den früheren CEO und heutigen Chairman des US-Versicherers MetLife, Robert Henrikson zur Wahl in den Verwaltungsrat. Henrikson soll an der nächsten Generalversammlung im April 2012 in den VR gewählt werden und Robert Scott ersetzen, der altershalber ausscheidet.

Weiter teilte Swiss Re mit, dass ab Anfang 2012 die Vertretung der Regionen auf der obersten Führungsebene verstärkt wird. Dabei sollen drei Regional Presidents in die Geschäftsleitung berufen werden. Die Funktion des Regional President werde neue geschaffen und von den jeweiligen regionalen Leitern der Geschäftseinheit Rückversicherung wahrgenommen.

(tno/kgh/sda/awp)

Anzeige