Er berichtet künftig an Alexander Hagen, Geschäftsführer für die Region EEA. Rüdisüli verfügt gemäss Angaben des Sportlifestyle-Unternehmens über ausgeprägte internationale Erfahrung und Know-how in der Sportartikelindustrie. Nach seinem Ökonomiestudium mit Schwerpunkt Marketing an der Hochschule für Wirtschaft in Zürich verantwortete Rüdisüli bis 2003 unter anderem verschiedene Länder- und Vertriebsgesellschaften von Adidas in der Schweiz, Griechenland und Österreich.

Anschliessend baute er als Geschäftsführer die Schweizer Vertriebsgesellschaft von Amer Sports auf. Vom Unternehmenssitz der Puma (Schweiz) AG in Oensingen aus ist er künftig dafür verantwortlich, Pumas Wachstum im Rahmen des langfristigen Expansionsplans «Back on the Attack» in der Schweiz fortzusetzen. Dies mit dem Ziel, Puma zum begehrtesten und nachhaltigsten Sportlifestyle-Unternehmen zu machen.
 

Ihnen ist sicher ein Stein vom Herzen gefallen: Die Schweizer Fussballer, die auf Puma vertrauen, haben sich am Wochenende mit dem 2:2 gegen England wieder in die Herzen der Eidgenossen gespielt.

Bruno Rüdisüli:
Sie boten eine grossartige Leistung zum richtigen Zeitpunkt! Mit einer jungen Mannschaft unter Qualidruck eine Höchstleistung abzurufen – das verdient unseren vollen Respekt.

Anzeige

Was raten Sie jenem Schweizer Nachwuchsspieler, der noch immer glaubt, den Puma treffe man im Zoo, nicht aber an seinen Füssen. Der Spieler musste aufgefordert werden, für ein Mannschaftsbild auf seine Puma-Schuhe zu wechseln?

Lass den Puma raus!

Wie steht es bei Ihnen mit Sport? Könnten Sie eventuell in der Fussballnationalmannschaft der Senioren mitkicken?

Als Trainer oder als Sanitäter vielleicht. Natürlich treibe ich mit Leidenschaft Sport, aber meine Rolle ist heute in der Jugendförderung.

Sie waren früher bei Adidas tätig. Kommt der Wechsel zu Puma – kennt man die Geschichte der beiden Unternehmen, vor allem deren Entstehung – nicht fast einem «Landesverrat» gleich?

Ich bin dankbar für zwölf wunderbare Jahre mit Adidas, aber die Zukunft gehört Puma.

Wie sind Sie zu Ihrem neuen Job gekommen?

In der Sportartikelbranche kennt man sich, so wurden mir verschiedene Aufgaben angeboten. Puma hat eine mutige Strategie, die nötige Konsequenz und ein tolles Team.

Geld spielt im Spitzensport eine entscheidende Rolle. Wie wichtig ist Ihnen Geld?

Geld gehört niemandem. Eine Währung kann abgewertet werden, ein Staat kann bankrottgehen. Geld ohne Idee, wie es einzusetzen ist, ist wertlos.

Was langweilt Sie?

Glanz und Gloria.

Welches Buch hat Sie stark beeindruckt?

«The art of war» von Sun Tzu.

Was stimmt Sie traurig?

Erinnerungen an meine Zeit auf dem Balkan während des Bürgerkriegs.

Wer sind die wichtigsten Menschen in Ihrem Leben?

Abgesehen von meiner Familie sind das Byron Antoniades, Günther Mader und Dölf Teuscher.

Was würden Sie gerne erfinden?

Einen Verbundbaustoff aus Naturfasern.

Was ist Ihre Lieblingsbeschäftigung ausserhalb der Arbeit?

Anzeige

Junioren bewegen.

Wie wohnen Sie?

Von aussen betrachtet sieht es aus wie ein Kindergarten.

Was für ein Auto fahren Sie?

Einen Audi Fan Shuttle …

Welche Fähigkeiten besässen Sie gerne?

Bei Jugendlichen Neugierde zu wecken.

Wie lautet Ihr Lebensmotto?

«Lache und die Welt lacht mit dir, weine und du weinst allein.»

Was treibt Sie derzeit am meisten an?

Eine sprungbereite schwarze Katze.

Wie wichtig ist Ihnen ein Leben ausserhalb der Arbeit?

Meine Freizeit inspiriert meine Arbeit. Und umgekehrt.

Sind Sie ein begabter Hobbykoch?

Ich koche leidenschaftlich gern und häufig. Zudem bin ich immer auf der Suche nach gutem Essen.

Welchen kulinarischen Genüssen können Sie nicht widerstehen?

Tigelle, Borlinghe, Lambrusco – also la Cucina emiliana.

Welchen Traum wollen Sie sich erfüllen?

Einen Backside Rodeo auf dem Wakeboard.

Anzeige

Welches Musikstück würden Sie als persönliche Hymne wählen?

«Lepides dikopes i anamneisis» von Antonis Kalogiannis.
 

Steckbrief

Name: Bruno Rüdisüli
Geboren: 28. Mai 1965
Zivilstand: Verheiratet
Wohnort: Hausen am Albis
Ausbildung: Betriebsökonom FH
Bisherige Funktion: Geschäftsführer Amer Sports Schweiz AG, Hagendorn ZG
Neue Funktion: General Manager Puma (Schweiz) AG, Oensingen SO