Der Industriekonzern Sulzer hat Torsten Wintergerste, der die Division Chemtech seit Juni 2016 ad interim geleitet hat, in diesem Amt bestätigt. Wintergerste ersetze Oliver Bailer in der Sulzer-Konzernleitung, teilte Sulzer am Montag mit.

Bailer, der im Juni aus familiären Gründen eine Auszeit auf unbestimmte Zeit nahm, habe mit der Unterstützung von Sulzer seine Abwesenheit verlängert.

Seit Jahren im Sulzer-Sold

Wintergerste war zuletzt – seit 2012 – Leiter von Chemtechs Geschäftseinheit Trenntechnologie für Europa, Naher Osten, Indien, Russland und Afrika. 1998 stiess er zu Sulzer und war zuerst innerhalb der Forschungs- und Entwicklungseinheit Sulzer Innotec tätig, wo er Leiter des gruppenweiten Center of Excellence für Fluidtechnologie wurde.

Von 2006 bis 2012 war er in verschiedenen Management-Positionen innerhalb von Sulzers Chemtech-Division tätig, unter anderem als Director Polymer Technology und als Manager Technology and Business Development der Geschäftseinheit Sulzer Mixpac. Vor seinem Eintritt bei Sulzer arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der ETH Zürich (1994-1998), sowie am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (1992-1994).

Anzeige

Sinkende Bestellungen

Sulzer ist im Umbau. Der schwache Öl- und Gasmarkt haben dem Winterthurer Industriebetrieb schwer zugesetzt, CEO Gregoire Poux Guillaume hat in der Geschäftsleitung deshalb einiges verändert. Die Division Chemtech vermeldete zuletzt – für das erste Halbjahr 2016 – einen Rückgang beim Bestellungseingang um 10 Prozent.

(sda/ise)