1. Home
  2. Management
  3. Telefonuhr: Biver will Apple die Stirn bieten

Duell
Telefonuhr: Biver will Apple die Stirn bieten

Jean-Claude Biver lässt sich von Apple nicht überrollen: Der Schweizer Uhrenpatron zieht mit dem US-Techkonzern gleich und lanciert mit TAG Heuer bald eine Telefonuhr. Sein Plan ist schon ausgereift.

Uhren-Zampano Jean-Claude Biver plant den nächsten Smartwatch-Coup. Er lanciert – wie gerüchteweise auch Apple – eine Telefon-Uhr. Den genauen Zeitpunkt für den Start mag Biver zwar noch nicht verraten, spricht aber von einer Lancierung «in den nächsten Monaten»

Bivers Ambition ist es, mit seiner Marke TAG Heuer den Silicon-Valley-Konzern und Smartwatch-Riesen Apple zeitlich abzuhängen: «Wir werden sie bestimmt nicht lange nach Apple herausbringen. Vielleicht kommt sie gleichzeitig oder sogar ein paar Wochen vorher heraus.»

Der Schlüssel zum Erfolg

Für Biver ist die Unabhängigkeit einer Smartwatch von der Koppelung mit einem Smartphone der Schlüssel zum Erfolg der intelligenten Uhren: «Kommen wir oder Apple mit der Uhr mit LTE-Funktion, werden diese Uhren erfolgreicher sein als die aktuellen Modelle.» Die integrierte Telefon-Funktion ermöglicht es Smartwatch-Benutzern, das Handy zu Hause zu lassen und trotzdem erreichbar zu sein.

Bislang hat Biver mit TAG Heuer zwei Smartwatches lanciert, die letzte Version im vergangenen Frühling. Seit ihrer Lancierung ist die Connected Modular zur bestverkauften Uhr von TAG Heuer anvanciert.

Mehr zum Thema lesen Sie in der neuen «Handelszeitung», ab Donnerstag am Kiosk oder mit Abo bequem jede Woche im Briefkasten.

Anzeige