Kastl ist gebürtiger Bayer und verfügt laut Good-News-Aktionär Ringier über «einen ausgeprägten Leistungsausweis im Bereich von Grossevents und ist dadurch auch international bestens vernetzt».
Seit 2006 war Kastl mit seiner Firma Levent AG dafür verantwortlich, die Stellung der St. Jakobshalle in Basel im international umkämpften Eventmarkt zu stärken. Davor hatte Kastl in Zürich und Basel zahlreiche Grossveranstaltungen organisiert. Kastl ist Alleininhaber der Eventfirma Levent AG.

In seiner neuen Funktion als Senior Advisor bleibt Béchir das Bindeglied zu wichtigen Partnern wie Agenturen, Veranstaltern, Agenten der Künstler sowie zu den Betreibern von Veranstaltungshallen. Mit über 4000 Konzerten brachte Béchir Künstler wie U2, Bruce Springsteen, Bon Jovi, R.E.M., Kylie Minogue, AC/DC, Bryan Adams, Aerosmith, Lenny Kravitz, Supertramp, James Blunt, Anna Netrebko, Montserrat Caballé und viele andere mehr in die Schweiz. Während fünf Jahren war Béchir zudem Direktor des Zürcher Hallenstadions und gründete das Moon & Stars-Festival in Locarno. In jüngerer Zeit gelang es Béchir, die Rolling Stones und Madonna für viel beachtete Konzerte nach Dübendorf zu engagieren.

Good News beschäftigt derzeit 23 Mitarbeitende, organisiert jährlich gegen 100 Anlässe und verkauft durchschnittlich 600000 Tickets pro Jahr. Der Umsatz liegt bei über 50 Mio Fr. 52% des Aktienkapitals liegen in den Händen der Deutschen Entertainment AG (Deag), während Ringier mit 48% des Kapitals die Stimmenmehrheit hält.

Anzeige