Hurni war seit Mitte 2007 stellvertretender Leiter von PostMail und sammelte in seiner langen Karriere bei der Post nationale und internationale Erfahrungen. Er folgt auf Michel Kunz, der neu Konzernleiter der Post wird.
Hurnis Aufgaben in der heutigen Geschäftsleitung von PostMail umfassen die Leitung des Marktsegments Printmedien sowie das Management der Beteiligungen von PostMail. Er ist für die Bereiche Preisgestaltung, Adressmanagement und Frankierlösungen verantwortlich. Hurni nimmt zudem diverse VR-Mandate für die Post wahr. In jüngster Zeit forcierte Hurni den Ausbau des Frühzustellungsgeschäfts der Post.
Erfahrung mit Liberalisierung Hurni kennt die Post schon seit dem Beginn seiner Lehre als Betriebssekretär. Danach arbeitete Hurni rund acht Jahre in verschiedenen Positionen bei PostFinance, bevor er als Controller in den IT-Bereich der damaligen Telecom PTT wechselte. Ab 1995 prägte er in verschiedenen leitenden Funktionen den internationalen Bereich der Post mit. So entwickelte er die Produktmarktstrategie von SPI und bereitete den Bereich auf die 1998 erfolgte Liberalisierung des Exportbriefgeschäfts vor. Ab 2000 war Hurni CEO der SPI Management AG und Leiter des Europageschäfts von SPI. Er hatte eine Schlüsselrolle inne bei der internationalen Expansion des gesamten Postkonzerns.
Der von ihm ab 1. März 2009 geleitete Bereich PostMail beschäftigt mit rund 17000 Personen gut einen Drittel des gesamten Postpersonals und ist eine wichtige Ertragsstütze.

Auch interessant