Rellstab hatte bei Economiesuisse seit 2007 die Funktion des stellvertretenden Direktors inne und war zuständig für die Gesamtkommunikation und das Campaigning des Spitzenverbandes der Wirtschaft. Er studierte in St. Gallen Ökonomie und schloss mit einer Dissertation zur Geschichte der Spieltheorie ab. Anschliessend war Rellstab als Journalist tätig und mit 34 Jahren Chefredaktor einer Regionalzeitung. Später wechselte er als Kommunikationschef zur Gesellschaft zur Förderung der Schweizer Wirtschaft (wf).
Rellstab verfügt gemäss Burson-Marsteller über grosse Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung komplexer kommunikativer Fragestellungen. Er wird bei Burson-Marsteller der Geschäftsleitung, bestehend aus Toula Stoffel (Healthcare & Science Communications), Martin Hofer (Corporate Communications und Training), Theo Zijdenbos (Public Affairs), Tony Burgener (Leiter Agentur Genf), Roland Bilang (Energy & Environment), Daniel Jörg (Digitale Kommunikation/Crossmedia) sowie Roland Oberhauser (CFO), vorstehen. Er wird die Gesamtverantwortung für die Schweizer Agentur des internationalen Agenturnetzwerks von Burson-Marsteller mit ihren Standorten in Zürich, Bern und Genf tragen. Er löst dabei Geiser ab, der eine neue internationale Funktion als Chief Operating Officer für Burson-Marsteller Europa, Middle East und Africa übernimmt und gleichzeitig ins VR-Präsidium von Burson-Marsteller Schweiz wechselt.

Anzeige