1. Home
  2. Management
  3. Vontobel wechselt den Chef im Ländle aus

Personalie
Vontobel wechselt den Chef im Ländle aus

Vontobel: Gibt der Vaduzer Tochter eine neue Leitung. Keystone

An der Vontobel-Spitze in Vaduz kommt es zu einem Chefwechsel: Ruth Egeter-Woerz tritt nach 15 Jahren ab. Sie macht Platz für ein Vontobel-Eigengewächs.

Veröffentlicht am 01.04.2016

Bei der Privatbank Vontobel hat Urban Laupper den Vorsitz der Geschäftsleitung der liechtensteinischen Tochter in Vaduz übernommen. Er ersetze per 1. April Ruth Egeter-Woerz, die Vontobel Liechtenstein seit 2000 aufgebaut und geführt habe, teilte die Gesellschaft am Freitag mit.

Sie werde indes weiterhin der Geschäftsführung angehören, habe aber entschieden, gegen Ende ihrer Berufskarriere den Stab schrittweise zu übergeben. Neben Laupper und Egeter-Woerz wird weiterhin auch Franz Schädler der Geschäftsleitung angehören.

Wachstum im Ländle

«Mit Urban Laupper bleibt die Leitung auch in Zukunft in den Händen von Liechtensteinern, die den Markt und das Geschäft sowie auch Vontobel aus langjähriger Erfahrung kennen», lässt sich Jean-Pierre Stillhart, Leiter Vontobel Private Banking Schweiz und Liechtenstein, in der Mitteilung zitieren. Ziel sei es, mit ihm an der Spitze das Geschäft in Liechtenstein weiter auszubauen.

Die Bank Vontobel (Liechtenstein) AG ist den Angaben nach mit einer Vollbanklizenz ausgestattet und eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Vontobel Holding.

(awp/ise/hon)

Anzeige