«Herausragende Führungseigenschaften, berufliche Entwicklung und Leistung für die Gesellschaft» - das zeichnet die Young Global Leaders aus, die das World Economic Forum jedes Jahr ernennt. Unter Tausenden von Kandidaten hat ein Komitee unter dem Vorsitz von Königin Rania von Jordanien dieses Jahr 192 von ihnen gekürt.

Darunter auch Natalie Rickli. Die 33-Jährige SVP-Nationalrätin ist eine von drei jungen Persönlichkeiten aus der Schweiz, die es auf die Liste geschafft haben. Neben ihr sind noch Jem Bendell, als Gründer von Lifeworth, und Pasha Bakhtiar als Direktor von Willowtree zu Young Leaders gekürt worden.

Die Branchen, aus denen die Geehrten kommen, sind ziemlich bunt gemischt. So finden sich unter den 192 YGL auch der deutsche Basketballspieler Dirk Nowitzki oder der amerikanische Sänger John Legend.

Damit reihen sie sich ein in eine Reihe bekannter Persönlichkeiten. Ehemalige Preisträger sind unter anderem der britische Premierminister David Cameron oder Google-Gründer Larry Page.

(laf/rcv)