Der Krieg im Osten Europas sorgt für historische Momente an den Börsen. Der russische MOEX-Index ist um 33 Prozent gefallen. Das ist laut Bloomberg-Daten der fünftgrösste Crash der Geschichte.

Die Börse in Deutschland und in Frankreich haben fast 4 Prozent verloren. Die US-Börsen eröffneten tiefrot – und endeten schliesslich versöhnlich. Der Tech-lastige Nasdaq schloss sogar mit einem Plus von deutlich über 3 Prozent, nachdem er zu Beginn bei minus 3 Prozent gelegen hatte. Eine derart starke Trendwende gab es in den letzten Jahrzehnten nur in besonderen Jahren: 2000 etwa, beim Platzen der Dotcom-Blase, oder 2008 in den Zeiten der Finanzkrise. 

Auch interessant