Noch immer ist Bitcoin ein Auf und Ab: Im November noch bei 70’000 Dollar, ist er jetzt wieder fast um 30 Prozent gesunken. Dennoch gewinnt die Kryptowährung an Akzeptanz. Er wird in den nächsten Jahren weiter steigen. In den letzten fünf Jahren ist er um 5000 Prozent gestiegen. 

Laut Bloomberg schätzt Goldman Sachs die um den Börsenwert bereinigte Marktkapitalisierung von Bitcoin auf knapp 700 Milliarden Dollar oder 20 Prozent des Wertaufbewahrungsmarktes. Damit sind Vermögenswerte gemeint, die wachsen oder stabil bleiben. Gold liegt derzeit derzeit bei 2,6 Billionen Dollar.

Auch interessant

Goldman Sachs stellte die Möglichkeit in Aussicht, dass Bitcoin in den nächsten fünf Jahren bis zu 50 Prozent des gesamten Marktes für Wertaufbewahrungsmittel ausmachen könnte. Dies würde einen Wert von etwa 100’000 Dollar und eine jährliche Rendite von 17 bis 18 Prozent bedeuten.

Gold hingegen ist im Jahr 2021 um 3,6 Prozent gesunken und hat damit den stärksten Jahresrückgang seit 2015 verzeichnet. In den letzten Wochen hat sich der Wert des Edelmetalls etwas erholt. 

(tdr)