Beim Maschinenbauer Sulzer kommt es zu einem Wechsel an der Spitze des Verwaltungsrats. Peter Löscher, der das Gremium seit 2014 führt, wird sich an der Generalversammlung vom kommenden Frühjahr nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung stellen.

Über die Nachfolge von Löscher will Sulzer zu gegebener Zeit informieren, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Seine Verdienste werden in der Mitteilung verdankt, eine Würdigung seiner Leistung soll zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Auch interessant

Peter Löscher löste 2014 Manfred Wennemer an der Spitze des Sulzer-Verwaltungsrates ab, nachdem dieser Knall auf Fall nach nur neun Monaten von seinem Amt zurückgetreten war. Begründet wurde Wennemers Rücktritt seinerzeit mit persönlichen Gründen.

(awp/gku)