Jahrelang war es eine Selbstverständlichkeit: Google ist die Anlaufstelle für alle und alles. Und folglich ist es auch die am häufigsten besuchte Website der Welt. Im Juni 2006 hatte die Such-, Karten-, Informations- und Newsmaschine die Spitzenposition von Yahoo übernommen. In diesem Jahr geschah nun aber ein Wachwechsel – und vielleicht zeichnet sich hier auch ein Generationenwechsel ab.

Laut Daten von Cloudflare, einem grossen amerikanischen Content Delivery Network, wählten 2021 mehr Menschen TikTok als Google an.

Auch interessant

Der Video-Social-Media-Platform des chinesischen Tech-Konzerns Bytedance profitierte offenbar stark von der Pandemie. Vor allem ab dem Sommer legten die Zahlen hier deutlich zu. Bemerkenswert ist dabei, dass TikTok sehr rasch avanciert. Im Vorjahr war es noch auf Rang 7 gelegen. 

Auch beim Ranking der Apps, die 2021 am häufigsten heruntergeladen wurden, kam TikTok auf Rang 1: Mit 645 Millionen Downloads hängte es Instagram (545 Millionen Downloads), Facebook (416 Millionen Downloads), Whatsapp (395 Millionen Downloads) und Telegram (329 Millionen Downloads) ab.

Der Alphabet-Konzern kann sich immerhin noch darauf berufen, dass er neben google.com auch youtube.com unter den Top Ten der populärsten Sites dieser Welt hat. Und auch Meta hat neben facebook.com (Rang 3) weitere milliardenfach besuchte Sites – also Whatsapp und Instagram.  

Dennoch: Die Entwicklung beweist, dass chinesische Social-Media- und Online-Angebote in der Lage sind, die amerikanischen Platzhirsche ernsthaft zu verdrängen. Und vor allem zeigt sie, dass neue Erzählformen auch die klassischen Inhalte in grossem Stil ablösen.

(rap)