Europas grösster Versicherungskonzern Allianz wird nach einem Gewinnsprung im zweiten Quartal auch für das Gesamtjahr mutiger. Das operative Ergebnis werde in diesem Jahr wohl zwischen 12 und 13 Milliarden Euro erreichen.

Dies liege in der oberen Hälfte der bisherigen Zielspanne, erklärte die Allianz am Freitag in München. Von April bis Juni erwirtschaftete sie einen operativen Gewinn von 3,3 Milliarden Euro. Das sind 29 Prozent mehr als im pandemiegeprägten Vorjahr.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Damit hat die Allianz die Analystenerwartungen weit übertroffen, die im Schnitt einen operativen Gewinn von 3,06 Milliarden Euro vorhergesagt hatten. Der Nettogewinn stieg sogar um 46 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro.

(awp/gku)