Der US-Technologiekonzern Apple will einem Medienbericht zufolge das Geschäft mit Smartphone-Modemchips von Intel übernehmen. Die Gespräche befänden sich in einem fortgeschrittenen Stadium, berichtete das «Wall Street Journal» am Montag unter Berufung auf eine mit den Verhandlungen vertraute Person. Ein Einigung könnte bereits in der kommenden Woche erzielt werden. Als Kaufpreis stehen den Angaben nach mindestens eine Milliarde Dollar im Raum.

Die Aktien von Intel stiegen nachbörslich um fast zwei Prozent auf 52,23 Dollar, die von Apple legten leicht auf 207,66 Dollar zu. Beide Unternehmen wollten sich auf Nachfrage zunächst nicht zu dem Bericht äußern.

(reuters/mlo)